Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Compeed Blasenpflaster.

Compeed Blasenpflaster

17.05.11 - 16:37 Uhr

von: wumble

Wissenswertes zu Compeed Blasenpflaster, Teil 3: Der Zyklus einer Blase.

Das bestmögliche Ergebnisse mit Compeed erzielen wir, indem wir die Behandlung mit Compeed Blasenpflaster so lange fortsetzen, bis die Blase vollständig verheilt ist. Das ist ein weiterer Experten-Tipp, den wir unseren Gesprächspartnern mit auf dem Weg geben können.

Konkret heißt das, dass man das Pflaster so lange wechseln sollte, bis die Blase alle Stadien des Zyklus durchlaufen hat, denn eine Blase durchläuft von der Entstehung bis zur vollständigen Abheilung fünf Stadien:

2010-06-09_compeed_blasenflaster_wundstadium

In kurzen Stichworten lassen sich die Stadien so zusammenfassen:

  • Stadium 1 – Wundlauf: Brennendes Gefühl
  • Stadium 2 – Blasenbildung: Eine mit Flüssigkeit gefüllte Blase
  • Stadium 3 – Offene Wunde: Die Blase platzt auf, die Haut schält sich, die Wunde kann bluten
  • Stadium 4 – Verschorfung: Die Haut verhärtet sich, die Heilung verlangsamt sich
  • Stadium 5 – Heilung: Die Haut ist regeneriert und die Wunde vollständig verheilt

Übrigens: Compeed kann während jedes dieser Stadien angewendet werden – je früher jedoch, desto besser und desto schneller heilt die Blase ab.

@all: In welchem Stadium startet Ihr meist die Behandlung? Wie lange dauert es bis zur Abheilung?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 17.05.11 - 17:06 Uhr

    von: hupfnudl

    ich habe mir am Samstag meine erste Blase an der Fußsohle gelaufen, sie war noch nicht so groß und ist gott sei dank nicht aufgeplatzt, habe sofort zuhause das mittlere Pflaster drauf geklebt und war sofort begeistert! fast keine Schmerzen mehr und am nächsten Tag war die Blase auch schon wieder weg :)
    aber das Pflaster klebt immer noch :)

  • 17.05.11 - 17:10 Uhr

    von: bettylein00

    also anfangen tu ich meistens schon beim wundlauf . die Dauer ist unterschiedlich, wenns ne kleine blase ist dauerts nur ein paar tage, wenns ne große ist kanns schon mal passieren das 1,5 wochen dauert oder länger

  • 17.05.11 - 17:18 Uhr

    von: p.sperl

    Meist ab Stadium 1 und ja dann dauert es meist troz 5 Tage oder so bis alles wider gut ist

  • 17.05.11 - 17:42 Uhr

    von: Charlaine

    Hej

    Sobald ich bemerke, dass die Schuhe reiben fange ich mit der Behandlung, bzw mit der Vorbeugung an. Denn eine Blase kann so schmerzhaft sein… das muss nicht sein. Habe Compeed aber auch schon in den anderen Phasen des Wundvorganges getestet und war immer sehr zufrieden.
    Mein *Problem* ist, dass immer eine Druckstelle zurückbleibt, ein Fleck wo sichtbar ist, dass da mal ne Verletzung war.
    Spannend an Compeed finde ich, dass sich da wo die Blase ist wie ein *Buckel* bildet, der auch eine andere Farbe als das Pflaster hat, damit darunter die Wundheilung stattfinden kann. Kenne einige, die das als Infektion oder schlechtes Zeichen interpretieren und das Pflaster dann wegnehmen. Finde ich deshalb wichtig zu sagen, wenn man eine Probe weitergibt!

  • 17.05.11 - 17:56 Uhr

    von: saunders

    bei mir is es meistens so das ich in stadion 3 anfange wo die wunde meistr schon offen is und da ich eine schlechte wundheulung habe und wunden bei mir meist eh viel länger brauchen bis sie abheilen also meist daert es dan so 2 wochen bis ich nix mehr spüre

  • 17.05.11 - 18:06 Uhr

    von: blackcherry28

    ich habe das Pflaster verwendet als ich schon Blasenbildung hatte. Habe es 3 Tage draufgehabt und musste dann nochmal Wechseln aber nun ist die Wundheilung abgeschlossen.

  • 17.05.11 - 19:15 Uhr

    von: JungeMama91

    Ich behandle meist schon im Statium 2 bei der Blasenbildung und meist ist sie dann auch ganz fix verschwunden

  • 17.05.11 - 19:52 Uhr

    von: cocili

    Wenn ich die Chance dazu habe, versuche ich immer direkt im ersten Stadium zu behandeln. Allerdings klappt das leider nicht immer, weil man ja, wenn man z. B. länger unterwegs ist, nicht immer die Gelegenheit hat, die Schuhe zu wechseln oder einfach nicht überall sofort ein Pflaster zur Hand ist. So passiert es leider auch schon mal, dass ich erst bei Stadium 3 dazu komme, die Blase zu behandeln.
    Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Zeiten, wie lange das Abheilen dauert. Wenn ich in Stadium 1 behandele, ist es meist nach 3 – 4 Tagen wieder gut. Wenn ich allerdings erst im Stadium 3 behandele, quäle ich mich oft deutlich über eine Woche. => Dann mag ich meist die Schuhe, die “schuld” sind, gar nicht mehr anziehen :(

  • 17.05.11 - 20:24 Uhr

    von: bambirina88

    also am besten immer sofort, wenn ich merke, dass ich mir eine blase gelaufen habe. sonst wirds durch die reibung ja nur immer schlimmer. hab jetzt ja immer welche bei mir ;)

  • 18.05.11 - 08:31 Uhr

    von: gitarrendrea

    Oft merke ich es erst zu spät, abends wundere ich mich, warum mir der Fuß weh tut!

  • 18.05.11 - 10:35 Uhr

    von: Melanie2511

    Früher habe ich im Stadium 2 oder 3 erst begonnen, die Blase zu behandeln. Dann hatte ich über eine Woche Probleme an der Stelle und die Haut hat sich verhärtet und schließlich gelöst.
    Seit ich das Start-Paket von Compeed habe, habe ich mir gleich welche in die Handtasche gesteckt, sodass ich nun die Chance habe, sofort der Blasenbildung vorzubeigen.
    Sobald ich merke, dass der Schuh reibt / die Stelle schon rot ist, klebe ich nun das Pflaster drauf und die Blase hat keine Chance mehr :-)

  • 18.05.11 - 11:40 Uhr

    von: DizzyBug

    Ich habe bisher mit der “Behandlung” immer erst begonnen, wenn es eigentlich schon zu spät war. Aber die Compeed Pflaster werde ich nun gleich vorbeugend anwenden und hoffe, dass ich von Blasen überhaupt erst verschont bleibe :)

  • 18.05.11 - 12:04 Uhr

    von: teapot

    Ich habe die Pflaster bisher nur “vorbeugend” verwendet, damit ich erst garkeine Blase bekomme. Das hat auch sehr gut funktioniert. Aber….neue Saison…neue Schuhe :-) …..ich teste weiter …..

  • 18.05.11 - 13:38 Uhr

    von: Scaramouch

    Ich benutze beim Einlaufen neuer Schuhe meist die Klebepolster für in die Schuhe oder aber ein Pflaster auf dem Fuß direkt, um Druckstellen/Blasen vorzubeugen.
    Wenn es trotzdem nicht funktioniert, benutze ich ein Blasenpflaster so schnell wie möglich.

  • 18.05.11 - 14:59 Uhr

    von: HenryHemingway

    Bisher hatte ich meist erst ein Blasenpflaster benutzt, wenn sich die Blase gebildet hat. Bei der Wanderung letztes Wochenende habe ich aber schon vorsorglich, quasi in Stadium 0, eins auf die linke Ferse geklebt, wo sich manchmal eine Blase bildet. Diesmal nicht… :-)

  • 18.05.11 - 16:11 Uhr

    von: babymia09

    Wenn ich ein Pflaster zur Hand habe und merke, dass es anfängt weh zun tun, kleb ich mir nen Pflaster drüber.
    Meist sind die Blasen nach eine Woche weg, wenn keine Anderen sich bilden :D Ihc bin sehr empfindlich.

  • 18.05.11 - 16:37 Uhr

    von: Nooj

    Also ich nutze es im Stadium 1. Lieber vorbeugen als das “Nachsehen” haben. Da ich sehr gutes “Heilfleisch” habe, ist die Blase meist nach ca. 1 Woche abgeheilt. Schönen sonnigen Mittwoch noch. Gruß Nooj

  • 18.05.11 - 18:43 Uhr

    von: brimula

    Ich habe vor zwei Wochen noch die Hansaplast Blasenpflaster vorbeugend für meine kleinen Zehen benutzt. Nach etwa 3 Stunden waren die total durchgescheuert. (Aber ich hatte keine Blasen) Übermorgen sind dann die Compeed Blasenpflaster dran. Bin sehr gespannt, werde berichten…
    Leider sind nur 2 Pflaster für die kleinen Zehen drin.

  • 19.05.11 - 09:28 Uhr

    von: PrinzessinHasel

    Ich schaffe erst Abhilfe wenn es schon zu spät ist. Also im Stadium 2. Bis alles verheilt ist, kommt darauf an, ob ich feste Schuhe trage oder nur Latschen, FlipFlops etc.

  • 19.05.11 - 16:38 Uhr

    von: tinimauserl

    Am meisten braucht mein Sohn diese Pflaster da er sich regelmäßig beim Sport Blasen holt. Er klebt erst bei Stadium 2, aber er kann dann immer gleich wieder seine Sportschuhe anziehen. Es heilt auch immer sehr schnell ab, wirklich ein gutes Produkt.

  • 19.05.11 - 16:40 Uhr

    von: Neloe

    Bei mir kommt das Pflaster in Stadium 2 zur Anwendung. Bei Stadium 1 versuche ich meist gegenzusteuern (andere Schuhe und Luft an die betroffene Stelle). Heilung dauert etwa 1 Woche bis 10 Tage

  • 19.05.11 - 17:21 Uhr

    von: Lukiii

    meisten 2 bzw. 3 und die Heilung dauert je nach Größe unterschiedlich, aber maximal eine Woche

  • 19.05.11 - 17:39 Uhr

    von: Melanie1986

    bei mir kommen sie bei stadium 1 oder 3.
    entweder ich weiß ich hab schuhe an die drücken.
    oder
    ich bin laufen spür, dass sich ne blase bildet, hör dann aber natürlich nicht auf zu laufen und komm zu stadium 3

  • 19.05.11 - 18:18 Uhr

    von: Theresa2812

    meistens gleich im 1. stadium.. dauert aber einige tage bis alles wieder verheilt is

  • 19.05.11 - 18:40 Uhr

    von: sugarengel

    Im 1. oder 2. Stadium… da heilt die Blase wenigstens schneller ab

  • 19.05.11 - 19:15 Uhr

    von: summerdream74

    Ich merke es meist leider zu spät, dass sich eine Blase bildet, genau wie jetzt wieder. Plötzlich heute morgen tut etwas weh und schon ist sie da.

  • 19.05.11 - 19:34 Uhr

    von: tinka31

    ch behandle meist schon im Statium 2 bei der Blasenbildung … aber manchmal eben auch erst, im Stadium 3…

    Habe am Wochenende in Schuhen, die ich lange nicht anhatte, mir eine Blase gelaufen, die leider dann auch aufging. Zu Hause dann das Blasenpflaster drauf – der Schmerz war schnell weg und das Pflaster klebt immer noch – trotz duschen…

  • 19.05.11 - 19:52 Uhr

    von: andys2001

    Die Compeed Blasenpflaster halten von allen probierten am besten! Jedoch sind auch Compeed nicht unbedingt Riemchenschuhtauglich. Meine Frau probiert gerade den Tip mit dem “Tapen” des Blasenpflasters. Scheint zu helfen. ;)

  • 19.05.11 - 20:11 Uhr

    von: Christine1414

    In der Vergangenheit habe ich mir auf Wanderungen sehr oft eine Blase am Hacken oder am kleinen Zeh gelaufen und meistens kein Pflaster dabei gehabt. Das Ergebnis war eine bereits aufgeplatzte Blase, was das Weiterlaufen sehr unangenehm machte. Ich habe dann immer ein Papiertaschentuch in den Socken an die entsprechende Stelle gestopft, aber trotzdem scheuerte es natürlich weiter. Jetzt habe ich immer mehrere Compeed Blasenpflaster dabei – eigentlich freue mich schon auf meine nächste Blase, um das Pflaster selbst zu testen ;-)

  • 19.05.11 - 22:34 Uhr

    von: Bride

    Leider merke ich es meist erst, wenn die Blase schon da oder auch schon aufgeplatzt ist. Das Pflaster hält ja einige Tage und in der Zeit heilt die Wunde schon ganz gut. Insgesamt braucht meine Haut, wenn wirklich eine offene Wunde da war ca 1,5 Wochen bis alles weg ist.

  • 19.05.11 - 22:41 Uhr

    von: caro74

    Wenn ich merke, dass es wehtut, dann ist im Normalfall schon Stadium 2 erreicht, also die Blase da. Vorher ignoriere ich das Reiben meist, weil Socken hochziehen etc. dann eh meist nicht mehr hilft und ich nichts zur Hand habe. Vielleicht probiere ich beim nächsten Mal schon beim ersten Reiben, ein Compeed Pflaster aufzukleben…

  • 19.05.11 - 23:29 Uhr

    von: wishmaster1

    Bei mir ist meist gleich die Haut wundgescheuert.Compeed auf der offenen Wunde war sehr angenehm und optisch ein echtes Highlight.
    Gestöhrt hat mich lediglich der äußerst unangenehme Geruch beim entfernen des Plasters.

  • 20.05.11 - 05:40 Uhr

    von: cmaurer

    So früh wie möglich. Das verkürzt schließlich die Rekonvaleszenz.

  • 20.05.11 - 07:50 Uhr

    von: Witzelmann1983

    Also wenn ich merke das ich ne Blase bekomme bin ich meist auf arbeit und kann da nicht so einfach weg um´nen Pflaster drauf zu machen. Das bedeutet dann, wenn ich dann Feierabend habe ist es schon zu Spät, das ding ist schon da :-(

  • 20.05.11 - 08:15 Uhr

    von: Jessyy90

    Ich versuche natürlich, so früh wie möglich das Pflaster auf die betroffene Stelle zu kleben.
    Wenn ich aber unterwegs bin, ist es fast immer zu spät und die Wunde ist dann schon offen.

  • 20.05.11 - 08:23 Uhr

    von: Poisonivy67

    Ich habe das Pflaster sofort aufgeklebt, als ich merkte, das der Fuß schmerzt und sich da eine Blase bilden will. Perfekt- alles gut gegangen- keine Blase bis zum Abend.

    Falls ich kein Pflaster dabei habe, leg ich es spätestens dann auf, wenn die Blase da ist. Sie ging bisher zeimlich schmerzlos nach 4-5 Tagen weg.

  • 20.05.11 - 09:33 Uhr

    von: mirireh

    Sobald ich merke, dass es eine Blase geben könnte, fange ich an. Oft habe ich dadurch auch schon die “echte” Blase verhindern können. Zur Vorbeugung habe ich mit letztes Jahr den Stick von Compeed gekauft. Der ist auch super. Den habe ich auch dann meist in der Tasche, sobald es scheuert, wird nachgeschmiert. ;-)

  • 20.05.11 - 10:49 Uhr

    von: Pepsa

    Also ich starte mit der Behandlung meistens auch sobald ich eine Druckstelle bemerke. Manchmal gelingt es und es entsteht gar nicht erst eine Blase, aber manchmal ist es auch schon zu spät.

  • 20.05.11 - 11:40 Uhr

    von: ggBlue

    Optimal ist natürlich das erste Stadium – leider nicht immer realisierbar, weil man grad kein Pflaster zur Hand hat. Allerdings habe ich mir inzwischen schon angewöhnt, welche in der Tasche zu haben, weil ich mir während zwei Reisen schon Blasen gelaufen habe und auf die Schnelle kein Pflaster aufzutreiben war. Ein versauter Urlaub wegen einer Blase ist mehr als ärgerlich.

  • 20.05.11 - 11:41 Uhr

    von: crissy.p

    Also meistens versuche ich schon vor der Balsenbildung Blasenpflaster zu verwenden. Wenn es aber schon zu spät ist, dann meistens in Stadium 1. Bis dann alles vollständig verheilt ist, dauert es etwa 4-5 Tage

  • 20.05.11 - 12:46 Uhr

    von: enomis88

    Ich hatte noch nie ein Blasenpflaster benutzt, nur normale Pflaster und die bei Stufe 1 oder 2 angewendet. Bei meiner jetzigen Blase habe ich bei Stadium 2 angefangen, denn Stadium 1 hatte ich nicht gespürt, es hat nicht gebrannt, ich hatte nur eine leichte Reibung zwischen Zeh und Schuh gespürt und zuhause habe ich dann die Blase gesehen. Bin gespannt wie es weiter mit der Abheilung geht.

  • 20.05.11 - 15:57 Uhr

    von: Schumi78

    So früh wie möglich damit alles schnell verheilt. Der Heilungsprozess dauert dann so 4-5 Tage.

  • 20.05.11 - 16:21 Uhr

    von: regenbogenlein

    Ich fange leider immer zu spät an. Etwa in Phase 2, also wenn schon eine leichte Blase da ist. Mit normalen Pflasern hat das Heilen immer über eine Woche gedauert, mit Compeed ca 2 Tage (solange habe ich das Pflaster draufgelassen), danach war die Haut zwar noch ca. 2 Tage etwas empfindlich, aber ich konnte wieder normale Schuhe anziehen ohne ein Pflaser zu tragen

  • 20.05.11 - 18:36 Uhr

    von: dbmg

    Ich klebe ein Pflaster drauf sobald es weh tut!

    Ich habe mir gestern neue Arbeitsschuhe geholt und mir sofort eine Blase geholt…
    Auf der einen Seite doof, auf der anderen GUT- weil ich jetzt das Compeed Blasenflaster testen konnte :-)
    Der Schmerz hat sofort aufgehört!!
    Und nach dem Duschen hält es auch noch sehr gut!
    Ich bin vollstens zufrieden :D

  • 20.05.11 - 18:54 Uhr

    von: Jean77

    Ich habe bei meinen Sommerschuhen das Pflaster an der Ferse gleich vorbeugend aufgeklebt, denn ich war mit 100%ig sicher, das ich eine Blase davontragen werde. Das Pflaster hab ich 2 Tage lange getragen, an der Ferse hielt es bombastisch ( an der Fussinnenseite leider nicht so – es pellte sich schon nach kurzer Laufzeit).
    Und es hat was gebracht – bisher ist keine Blase zu sehen, ich kann super in den Schuhen laufen. Was will ich mehr?

  • 20.05.11 - 19:26 Uhr

    von: Ricarda131

    Früher hab ich erst bei Phase 3 eingesetzt. Aktuell hab ich auch eine Blase und habe es diesmal bereits zu beginn eingesetzt, aktuell bin ich mit meiner Blase in Phase 4 und bin ganz zufrieden wie schnell der Heilungsprozess verläuft. Ich bin froh das Pflaster ausprobieren zu dürfen.

  • 20.05.11 - 21:34 Uhr

    von: dgglrini

    Meist habe ich Blasen geöffnet (ja, ich weiss, soll man nich machen)dann ging der Druck weg und es konnte in Ruhe heilen. Selbstverständlich trage ich dann auch erstmal andere Schuhe.
    Mit Compeed Testung hatte ich bis jetzt gleich Stufe 3 – hab es wohl sehr lange ausgehalten, ehe die Versorgung los ging.

  • 21.05.11 - 07:57 Uhr

    von: stephanc123

    trotzdem besser als mit dem normalem pflaster. Kannte zwar solche produkte, war immer zu faul welche zu kaufen. vorallem meine nichten habe oft das problem und wenn man die phasen sieht dauert so etwas. sie hatte mit euerem pflaster keine probleme und fand es sogar schön

  • 21.05.11 - 08:59 Uhr

    von: Zentis123

    …habe meine Blasen bisher auch aufgestochen und mir waren die Pflaster auch immer zu teuer, aber der Schmerz ist es wirklich wert das Geld auszugeben. Böse Narben bleiben auch nicht zurück, wenn man ein Blasenpflaster benützt…

  • 21.05.11 - 10:04 Uhr

    von: Mindimaus

    nachdem ich das blasenpflaster schon kenne, verwende ich es bei ‘anfälligen’ schuhen schon sofort bzw gleich beim anzeichen einer blase.
    man kann schön beobachten, wie rasch die heilung erfolgt :D

  • 21.05.11 - 15:27 Uhr

    von: Elster74

    Also vorher habe ich erst angefangen wenn die Blase schon da war, jetzt mach ich schon prophylaktisch drauf.

  • 21.05.11 - 17:43 Uhr

    von: shambra

    Ich habe mir vor 4 Tagen mit neuen Schuhe eine Blase geholt :-)
    Fand ich diesmal nicht soooo schlimm, da ich ja sowieso das Pflaster probieren wollte. Ich habe es sofort drauf geklebt als ich zu Hause war. Der Schmerz war sofort weg!!!! Ich finde die Pflaster echt toll. Hätte ich mir wahrscheinlich so nie gekauft weil ich sie ziemlich teuer finde/fand. Nun weiß ich, dass sie das Geld wirklich Wert sind. Ich hab mir jetzt auch eins in meine Handtasche gegeben. Damit ich das nächste Mal sofort ein Pflaster bei der Hand habe und nícht erst nach Hause kommen muss!

  • 21.05.11 - 21:20 Uhr

    von: Savanna022

    also ich verwende die pflaster erst wenn die wunde offen ist. denn bei mir gehts ziemlich dass sofort nach wundlauf eine blase da ist, und da dies ziemlich weh tut und druck verursacht, mach ich mir die blase auf, somit also erst bei einer offenen wunde.

  • 22.05.11 - 10:37 Uhr

    von: Mietze_Katz

    Ich bemerke es leider meist erst dann wenn es schon zu der Bildung einer Blase gekommen ist. Aber mit den neuen Pflastern werde ich versuchen das Ganze vorbeugend zu behandeln.

  • 22.05.11 - 14:01 Uhr

    von: 19steffy85

    ich habe bisher auch immer erst die pflaster benutzt wenn die blase da war, werde aber in zukunft vorbeugender handeln…

  • 22.05.11 - 14:47 Uhr

    von: Trendy92

    Ich würde gerne immer sofort mit der Bahndlung beginnen, aber meistens ist man ja unterwegs wenn man es merkt und dann kann ich erst anfangen wenn die Blase schon auf ist. Meistens dauert die Behandlung dann ungefähr eine Woche

  • 22.05.11 - 15:37 Uhr

    von: Larawr

    Ich hatte neue Schuhe an und bin mit denen 4 Stunden gelaufen, währenddessen hab ich schon gemerkt das es wehtut, doch ich konnte nicht einfach so heim. Als ich dann daheim war, musste ich immer um meine Ballerinas anzuziehen, musste ich Pflaster hintun. Also bis jetzt 4 Wochen später, sind sie fast wieder verheilt. Meistens bemerke ich es echt immer zuspät.

  • 22.05.11 - 22:16 Uhr

    von: Naseweis007

    Ich kaufe mir in der kommenden Woche mal neue Schuhe und werde die Pflaster mal vorbeugend anwenden, falls ich zu Hause bzw. beim Einlaufen dann doch Druckstellen feststelle. Verrückt, nicht wahr? Aber es ist eh Zeit für schicke Sommerschuhe…

  • 23.05.11 - 13:38 Uhr

    von: immerliebchen

    Wenn ich das Gefühl habe, dass da eine Blase entstehen könnte, verwende ich das Pflaster gleich prophylaktisch, … so kann ich ev. eine Blase verhindern :-)

  • 23.05.11 - 17:04 Uhr

    von: Sannyp

    Ich schaue immer, dass ich es so schnell als möglich kleben kann. Sobald ich merke, es brennt … dann drauf damit.
    Aber manchmal ist es doch so, dass man noch einige Meter laufen muss um ein stilles Plätzchen zu finden.

  • 24.05.11 - 08:18 Uhr

    von: devildrivergirl

    ich hab schon auch immer gleich zu einem Pflaster gegriffen, wenn ich bemerkt hab…jaa, hier wird ne richtige Blase rausschissen!!!
    MAn spürt es ja richtig, wenn der Schuh schon so daran reibt.

  • 24.05.11 - 20:53 Uhr

    von: Sonnenschein8888

    heute hat meine Tochter eine Blase bekommen von ihren neuen Ballerinas, leider waren wir schon bei Stadium 3, aber sie findet es total angenehm! Gut besser konnte sie es net beschreiben ist aber auch erst 5 *gg*

  • 24.05.11 - 21:23 Uhr

    von: andys2001

    Ich bin eine Meldung schuldig:
    Riemchenschuhe und Compeed: Tapen hilft!
    Die außergewöhnliche Belastung durch die Riemchen bei relativ hohen schuhen ist wohl jedem Pflaster zu viel, aber mit Ausprobieren und einem breiten gut klebendem Hansaplast geht es. Die optik ist eine eigene Sache. Und Außerdem verstehe ich nicht was manche Frauen ihren Füßen antun ;)
    (Manolo Blanik – das sollen Schuhe sein?)

  • 24.05.11 - 23:56 Uhr

    von: naturelle

    Ich klebe Compeed, sobald ich merke, dass die Schuhe zu reiben beginnen. D.h. ich verwende das Pflaster mehr zur Vorbeugung, damit erst gar keine nervige Blase entsteht. Normalerweise reicht es, wenn ich das Pflaster tagsüber trage und vorm Schlafen gehen entferne.

    Letzte Woche habe ich noch eine praktische Möglichkeit zur Verwendung gefunden: meine neuen Schuhe haben vorne an der Innenseite bei der Naht stark gerieben. Anstatt das Pflaster auf meinen Fuß zu kleben habe ich es versuchsweise mal in den Schuh geklebt. Ich war echt überrascht: keine Reibung mehr und das Pflaster hält und hält und hält… :-)

  • 25.05.11 - 14:37 Uhr

    von: jeccy

    also ich bemerk es immer erst wenn ich schon bei Phase 2-3 bin aber anders gehts auch nicht wenn man die ganze Nacht auf 10 cm durchtanzt…ich hab vorher nie Pflaster genommen hab einfach denn ne Woche nur noch bequeme schuhe getragen…was sich jetzt geändert hat denn mit dem Pflaster kann auch die Nächste Nacht auf hohen Schuhen tanzen :D und ich muss sagen nach 3 Tagen war die Blase weg und halten tut das Pflaster super!!!

  • 25.05.11 - 19:39 Uhr

    von: Masolusi

    Ich behandle eigentlich immer sofort, wenn ich eine Blase bemerke. Allerdings kann das je nach Beanspruchung ein anderes Stadium sein. Die Blasen heilen dann aber normalerweise recht schnell ab.

  • 25.05.11 - 21:03 Uhr

    von: dandet

    Bisher kam es bei mir noch zu keiner Blasenbildung, da ich sofort bei dem Wundlaufen dagegen gearbeitet habe. Und das bisher immer mit Erfolg.

  • 26.05.11 - 10:14 Uhr

    von: loehmann

    Ich versuche die Pflaster schon vorbeugend in Phase 1 einzusetzen, damit es gar nicht erst zu schmerzhaften Blasen kommt. Bisher hat es auch super funktioniert!

  • 26.05.11 - 10:58 Uhr

    von: funny_lino

    Sobald ich eine Blase habe mache ich gleich das Pflaster drauf und es funktioniert super, da es toll hält und erst gar keine schmerzen entstehen.

  • 26.05.11 - 11:43 Uhr

    von: Sandymaus144

    Ich hatte ziemlich am Anfang diese Projekts gleich eine an der Fußsohle beider Füße im Anfangsstadium. Leider aber noch keins der Pflaster einstecken. Zuhause angekommen hab ich gleich eins drauf. Die Blase war noch nicht sichtbar. Intensivtest pur da ich nur an einen Fuß Pflaster hatte. So konnte ich die Polsterung mittesten. Das ganze natürlich in anderen Schuhen am nächsten Tag. Ich war sehr positiv überrascht. Der Schmerz war am nächsten Tag beim Pflaster intesiv gelindert. 2. Tag nicht mehr vorhanden und das Pflaster war noch Tage danach am richtigen Platz.

  • 26.05.11 - 13:01 Uhr

    von: nutschimaus

    ich hab mir neue ballerinas gekauft- sind echt total schön und alles. aber trotzdem hab ich davon zwei riesige blasen oberhalb der ferse bekommen- war natürlich sehr dankbar dass ich mir dann ein compeed draufkleben konnte. die haut war nahezu aufgebrannt- also ich würde dass eben zur etappe der offenen wunde zählen. ich hatte schon arge schmerzen und ging schon ziemlich eigenartig. durch compeed wurde dann 1. die weitere reibung verhindert und 2. nahm der schmerz stetig ab
    mittlerweile hab ich keine schmerzen mehr- die blasen hab ich halt immer noch- aber die stören dann nicht mehr so!!!
    was mich jedoch am meisten faszinierte war bzw. ist, dass egal welche schuhe ich trage oder ich mache- das Pflaster hält (kein verrutschen oder ablösen)- was ich von anderen blasenpflaster halt leider anders kenne- die lösen sich nämlich innerhalb kürzester zeit ab!!
    Also daher großes Lob an Compeed!!!

  • 27.05.11 - 08:56 Uhr

    von: Beulchenpanther

    Gestern war’s bei mir soweit – die erste Blase des heurigen Sommers. Und bei mir echer ungewöhnlich – auf der Fußsohle. Die Wunde war zwar noch nicht offen, konnte am Abend kaum noch auftreten, tat echt weh, hat auch sehr gespannt.
    Wie verhext, hatte an diesem Tag grad kein Pflaster bei mir, also erst am Abend zu Hause eines drauf getan, musste ein großes nehmen, sonst wär nicht die ganze Blase abgedeckt. Im Moment hält das Pflaster natürlich noch, ist erst ein paar Stunden drauf.
    Äußerst positiv an der Sache, ich kann normal laufen, Compeed dämpft den Schmerz. Und ich muss keine Angst haben, dass das Pflaster verrutscht oder sich löst.

  • 31.05.11 - 13:21 Uhr

    von: Bulgari

    Leider war die Blase bei meiner Tochter am Fuss schon geplatzt als sie weinte vor schmerz, habe es sofort dann behandelt und sie lief nach ca. 30min schmerzfrei wieder rum.Heute…einen tag später sieht es wirklich schon besser aus und sie hat auch keine schmerzen mehr!

  • 31.05.11 - 16:07 Uhr

    von: steffiki

    Meine Freundin hat kurz bevor wir in den Urlaub gefahren sind noch die Blasenpflaster im Briefkasten gefunden und zum Glück eingepackt. Flipflops machen ja so blöde Blasen. Haben ja erst dran gezweifelt, dass man die Pflaster auch zwischen den Zehen anwenden kann, aber wenn man ein bisschen dran rumschneidet (damit man nicht plötzlich Schwimmflossen zwischen den Zehen hat) geht das auch super. Der Schmerz war weg, ich konnte allerdings erst nach zwei Tagen wieder in den Flipflops laufen. Einziger Nachteil: Mein Fuß war echt komisch gebräunt. Fehlt halt plötzlich so ein Halbkreis (Fotos kann ich ja leider als Nicht-Teilnehmer nicht laden). Also, wenn ihr die noch so entwickeln könntet, dass sie durchbräunen, das wäre noch das Nonplus-Ultra. Ansonsten bin ich total zufrieden und würde sie ab jetzt auch kaufen (vorher nicht weil mir der Preis zu hoch war und ich nicht geglaubt hab, dass das was hilft).

  • 01.06.11 - 14:59 Uhr

    von: Kuschel86

    Wenn es sich ergibt, dann starte ich mit einem Blasenpflaster direkt nachdem ich mir eine Stelle wund gelaufen habe. Wenn man dann aber nichts dabei hat, ist ein Pflaster spätestens dann MUSS, wenn die Blase dann da ist.

  • 01.06.11 - 21:57 Uhr

    von: Janine871

    Ich fange meist immer erst mit der Behandlung an, wenn die Blase schon aufgeht.nun wurde ich jedoch eines besseren belehrt… mal sehen ob die Wundheilung jetzt schneller verläuft.

  • 02.06.11 - 17:34 Uhr

    von: ClarissaL

    Ich geb das Pflaster meist erst bei Stadium 2, oder 3 rauf. Die heilung dauert so etwa 4 Tage.

  • 03.06.11 - 11:05 Uhr

    von: Lioba12

    Ich habe leider seit Beginn des Projektes noch keine Blase gehabt, aber eine Bekante, die die Pflaster selbst benutzt, hat mir erzählt, dass sie diese auch präventiv benutzt: sie klebt die Pflaster einfach in Schuhe- vorzugsweise Pömps- um Blasen zu vermeiden. Habe ich selbst getestet, klappt super ;-) Die Pflaster können also auch dafür prima verwendet werden…

  • 07.06.11 - 12:41 Uhr

    von: AvaJoyce

    Ich starte meist bei Phase 2 oder 3; muss aber auch sagen, dass sich meine Blasen extrem schnell in offene Wunden umwandeln.